Müller-Milch Werksverkauf Aretsried

 
Müller-Milch Werksverkauf Aretsried
Zollerstraße 7
86850 Fischach-Aretsried
 
08236 / 9990

Öffnungszeiten
dienstags - freitags 
10:00 - 17:30 Uhr 

Geführte Marken (Auszug)
Müller-Milch

Beschreibung, Sortiment und Rabatte

Im Werksverkauf der bekannten Marke Müller, die ihren Hauptsitz in Aretsried hat, werden neben den beliebten Müller Produkten eine Auswahl weiterer Molkereiprodukte wie zum Beispiel Käse und Milch angeboten. Es sind nicht immer alle Produkte im Werksverkauf vorhanden. Das Sortiment wechselt gelegentlich, daher lohnt es sich immer mal wieder vorbeizuschauen, um aktuelle Schnäppchen zu ergattern.

Mittlerweile sind 16 Marken- und 64 Submarken-Produkte von Müller-Milch erhältlich.

Das Unternehmen

Die Unternehmensgeschichte der Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG begann im Jahr 1896, als Ludwig Müller eine kleine Dorfmolkerei im bayrischen Aretsried gründete. Im Jahr 1938 übernimmt der gelernte Käser Alois Müller die Molkerei in zweiter Generation. Ab 1950 wird die Milch bereits mit dem Traktor abgeholt, was vorher noch per Hand- und Pferdewagen geschah. Noch komfortabler wurde es ab 1973 mit dem betriebseigenen Sammelwagen. In den 70er Jahren treibt Theo Müller Prozess- und Produktinnovationen an. Durch eine eigene Vertriebsorganisation und Werbekampagnen sowie TV-Spots wird Müller bundesweit bekannt. Im gleichen Jahr erfolgt die Einführung der kneipp dickmilch. Noch heute kann diese unter den Namen Müller Allgäuer Dickmilch erworben werden. 1971 erfolgt die Molkerei-Übernahme mit vier Mitarbeitern durch den Sohn Theo Müller in dritter Generation. Im gleichen Jahr kommt Müller reine Buttermilch auf den Markt. Das Getränk zeichnet sich durch seine besonders lange Haltbarkeit aus. 1973 wird der milde Müller Kalinka Kefir im Westen erfolgreich verkauft. Fußballprofi Gerd Müller ist das Werbegesicht im Jahr 1977 im TV, den Printmedien und auf Plakaten. In den 80er Jahren wird die Spedition Culina, die für die Logistik zuständig ist, und die Optipack Becherproduktion gegründet.

1980 gelingt Müller-Milch eine weitere Innovation mit dem beliebten Müller Milchreis fix und fertig im Becher. Damit schafft Müller es ins Buch ,,Deutsche Standards - Marken des Jahrhunderts". 3 Jahre später gelingt es Müller, den großen Entertainer Harald Junke für sich zu gewinnen. Dieser bewirbt 1983 Müller Kalinka Kefir im TV. Im gleichen Jahr kommt das erste gekühlte sowie haltbare Milchmischgetränk mit Geschmack in den Handel. 1 Jahr danach geht jedem der Werbeslogan ,,Müllermilch, die schmeckt und weckt, was in dir steckt." nicht mehr aus dem Ohr. 1984 gelingt es Müller, ein neuartiges Bechersystem auf den Markt zu bringen. Joghurt mit der Ecke Knusper macht neugierig auf neue Geschmackserlebnisse. 2 Jahre später kommen weitere Schlemmer-Joghurtsorten im Eckenformat in den Handel. 1987 werden Müller Produkte erstmals in Großbritannien eingeführt. Im gleichen Jahr erscheint Der kleine Hunger mit dem Slogan „Wenn der Kleine Hunger kommt“ im TV. Im Jahr 1988 werden Werbeverträge mit der Deutschen Fußballnationalmannschaft abgeschlossen, darunter auch mit Kaiser Franz Beckenbauer.

1989 wirbt Boris Becker für das innovative Frucht-Molke-Getränk und bei Larry Hagmann heißt es im TV: Öl ist out - Müller Joghurt ist in!" 1991 lautet der neue Slogan: "Alles Müller... oder was?" Im gleichen Jahr ist Else Kling im TV zu sehen, mit dem legendären Satz: "Wenn's schee macht!" 1994 expandiert die Molkerei Müller. Im sächsischen Leppersdorf entsteht eine der heute modernsten europäischen Molkereistandorte. Währendessen kommt Italien auf den Genuss der Müller Produkte. Das Unternehmen gründet eine Vertriebsniederlassung in Verona. 2001 wirbt Giovanni Traattoni für Müller Crema di Yogurt mit dem Slogan: Isse cremig - isse Wahnsinn. Eine weitere Produktneueinführung erfolgt 2002 mit Fruchtalarm! und den Müller Froop Joghurtprodukten. 2003 wird die Unternehmensgruppe Theo Müller GmbH & Co. KG als Holding gegründet. Ein Jahr später kommen die Produkte Müller Doppeldecker, Müller Wackelpudding und Müller Pudding in den Handel. Im Jahr 2005 werben die drei Bundestrainer Andreas Köpke, Jürgen Klinsmann und Joachim Löw für Müllermilch in der Flasche. Zur selben Zeit wird Müller Hauptsponsor des Jugend-Fußballprojekts FD21.

2008 kommt ein neues Produkt in Deutschlands Kühlschränke: Der Müller Kaffee. Im gleichen Jahr wirds fruchtig. Der Müller fructiv ist ein vitaminreiches Milchgetränk. Ein Jahr später werden Müller Produkte auch in Israel, Tschechien, Rumänien und Polen verkauft. 2010 erhält die Molkerei Alois Müller den PriMax für ihre hohe Produktqualität. 2011 kommt Froop Fruchtsafari in den Handel. Mit den Sorten Maracuja-Banane-Mango und Nektarine-Sternfrucht beginnen die TV Auftritte von Chamäleon Freddy und Froop Fruchtsafari. Nach acht Jahren Müllermilch ist nun auch Müller reine Buttermilch in der Flasche erhältlich. Weitere intensive Geschmackssorten bringt Müller im Jahr 2015 mit der Ecke „World Edition“ und Froop goes wild in den Handel.

Nach 2016 bleibt auch im darauf folgenden Jahr Andreas Gabalier Markenbotschafter für Müller Buttermilch. Ganz nach dem Motto: „Wenn´s schee macht“ kommt die neukreirte Frucht Buttermilch Wintersorte: „Typ Steirischer Apfelstrudel“ in den Handel. Diese schmeckt wie frischer Apfelstrudel auf der Hütte und rundet die drei erfolgreichen Wiederholer-Sorten „Rote Traube Brombeere“, „Birne Quitte“ und „Orange Sanddorn“ aus dem Vorjahr genussvoll ab.

Müller-Milch bleibt auch 2016 zeitgemäß und modern mit neuen Geschmackserlebnissen. Der neue cremige und ungesüßte Joghurt mit der Ecke Müsli-Range ist ein crunchig-knuspriger Snack für jede Gelegenheit, als Start-up, auf dem Weg zum Job oder als Freizeit-Snack. Fünf Geschmackskreationen verpackt im Becher mit trendigen Holzoptik-Design erwartet den Müller-Müsli-Fan.

Adresse und Öffnungszeiten

Geöffnet hat der Müller-Milch Werksverkauf in Aretsried dienstags bis freitags in der Zeit von 10:00 bis 17:30 Uhr.

Dieses Outlet bewerten:

2 Bewertungen (Ø 4.0 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar schreiben