L+T Outlet Osnabrück

In der ehemaligen Industriehalle in der Mindener Straße 230 in Osnabrück können Damen und Herren stark reduzierte Markenmode einkaufen. Der Verkaufsraum beinhaltet eine große Auswahl an Bekleidungsstücken für jede Gelegenheit. Mit mehr als 100 Topmarken aus dem L+T Sortiment zu ganzjährigen Preisnachlässen von bis zu 70% gegenüber dem UVP bietet das L+T OUTLET eine riesige Auswahl an Damen-, Herren- und Kindermode.

Das Angebot ist vielseitig, von Streetwear bis zum coolen Trend-Look, von Outdoor bis zur Wäsche, von Styling-Accessoires bis zur Tasche, vom Fitnessdress bis zum Sport-Outfit. Desweiteren präsentiert das L+T OUTLET regelmäßig wechselnde Schnäppchen mit 50% Rabatt und mehr auf der Aktionsfläche, etwa zum Thema Wintersport oder Gepäck.

Der Verkaufsraum ist hell und ansprechend gestaltet. Die Modeartikel hängen der Größe nach an Kleiderstangen und Rundständern sowie auf Regalablagen.

Mit dem Outlet schafft das Modehaus L+T in der Innenstadt eine Menge Platz, um aktuelle Trends noch schneller und attraktiver anbieten zu können.

Ausreichend Parkmöglichkeiten sind vor dem Outlet vorhanden.

Anfahrt

Zu erreichen ist das L+T Outlet mit dem Auto, direkt an der A33, Autobahnanschlussstelle Lüstringen oder mit dem Bus mit den Linien 91, 392 & 393 an der Haltestelle Südstraße.

Das Unternehmen

L+T Lengermann + Trieschmann GmbH + Co. KG ist ein Modehaus in Osnabrück (Niedersachsen). Es ist das größte inhabergeführte Modehaus Norddeutschlands und befindet sich in der Osnabrücker Innenstadt. Im Jahr 1910 gründeten die jüdischen Vorbesitzer Max Katz, Gustav Falk und Ludwig Stern in Osnabrück das Kaufhaus Alsberg. Das Kaufhaus wurde im November 1935 „arisiert“ und von den Kaufleuten Friedrich Lengermann und Alfred Trieschmann als Konfektionshaus Lengermann + Trieschmann geführt. Zum Zeitpunkt der „Arisierung“ hatte es 151 Beschäftigte, darunter acht Juden. Bei der Eröffnung hatte es eine Verkaufsfläche von 3.500 m². Durch das 1949 eingeführte Rückerstattungsgesetz leisteten Friedrich Lengermann und Alfred Trieschmann Wiedergutmachungszahlungen an die früheren Vorbesitzer. Klaus und Dieter Rauschen pflegten noch lange den Kontakt zu Ralph Stern, dem Sohn von Ludwig Stern. Er besuchte das Modehaus L+T im Jahr 1984.

Während des Zweiten Weltkriegs wurde das Modehaus in der Nacht vom 19. auf den 20. Juni 1942 durch einen Bombenangriff auf Osnabrück völlig zerstört. In den Folgejahren mieteten Lengermann und Trieschmann Ausweichverkaufsstellen und Lager in verschiedenen Stadtteilen an. Auch diese wurden teilweise durch Bombardement zerstört oder beschädigt.Nach Kriegsende wurde 1948 ein Neubau, zunächst als Provisorium gedacht, errichtet. Der Bau wurde in den Folgejahren nach und nach aufgestockt. 1952 wurde das Gebäude um eine Etage ergänzt, in der Damenoberbekleidung verkauft wurde, 1953 um eine weitere Etage mit der Herrenkonfektionsabteilung. Die Verkaufsfläche von 4.400 m² galt damals als kleine Sensation. 1955 wurde ein Erweiterungsbau fertiggestellt, den die Osnabrücker Presse als „modern, attraktiv, großstädtisch, repräsentativ“ lobte.

Der Firmenmitgründer Alfred Trieschmann starb 1959 im Alter von 62 Jahren. 1964 trat Trieschmanns Enkel Dieter Rauschen dessen Nachfolge an, 1968 sein Zwillingsbruder Klaus Rauschen. Die 2007 eröffnete L+T Markthalle bietet ein Angebot durch regionale Gastronomen auf rund 1.600 m². Sie ist mediterran gestaltet und mit einem Food-Court vergleichbar. Erreichbar ist die Markthalle sowohl über das Modehaus, als auch direkt über die Große Straße.

Im Jahr 2016 wurde die ehemalige Schule Wilhelmstift an der Herrenteichsstraße abgerissen, seitdem entsteht auf der Fläche direkt an der Hase das Sporthaus. Auf fünf Etagen mit insgesamt ca. 5.000 m² Verkaufsfläche sollen künftig Sportbekleidung und -geräte angeboten werden. Das an das Modehaus angeschlossene Gebäude soll außerdem ein Fitnessstudio beinhalten, zum Wasser hin sind Gastronomie und Veranstaltungsflächen geplant. Als Besonderheit soll ein Wellenbecken mit einer künstlichen stehenden Welle zum Indoor-Surfen entstehen. Das Wellenbecken dient abgedeckt als Spielfeld für Ballsportarten. Die Eröffnung des Sporthauses ist für Anfang 2018 geplant.

Auch in kulinarischer Hinsicht werden Kunden verwöhnen: Im Haus sind verschiedene Einrichtungen wie Restaurant, Bars oder ein Eiscafé – zentral auf mehreren Ebenen gelegen. Ein Highlight sind diversen Aktionen & Events wie das Moonlight-Shopping, das kleine & große Kunden begeistert. Auszug aus: Wikipedia.

Adresse und Öffnungszeiten

Das L+T Outlet in Osnabrück hat montags bis freitags in der Zeit von 12:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. Samstags kann im Outlet Store von 10:00 bis 19:00 Uhr eingekauft werden.

Artikel bewerten:

Artikel weiterempfehlen: