Haus Rabenhorst Werksverkauf Unkel

 
Haus Rabenhorst Werksverkauf Unkel
Rabenhorststraße 1
53572 Unkel
 
02224 / 1805100

Öffnungszeiten
donnerstag + freitags 
12:30 - 18:00 Uhr 
samstags 
09:00 - 14:30 Uhr 

Geführte Marken (Auszug)
Rabenhorst, Rotbäckchen

Beschreibung, Sortiment und Rabatte

Im Werksverkauf Haus Rabenhorst in Unkel werden hochwertige sowie schmackhafte Frucht- und Gemüsesäfte zu Werksverkaufspreisen angeboten. Bei voller Kartonabnahme pro Sorte wird es noch günstiger. Es gibt immer mal wieder wechselnde Aktionsangebote. Ebenso erhältlich im Werksverkauf sind Rotbäckchensäfte. Beide Marken sind besondere Saftkompositionen mit Genuss und Wirkung. Die Säfte werden mit den höchsten Qualitätsmaßstäben hergestellt. 200 Jahre Erfahrung in der Saftherstellung fließen bei der Produktion mit ein.

Rabenhorst stellt neben Pure Direktsäfte, Fruchtsäfte & Nektare auch Smoothies und Heißgetränke her. Wer gerne ein Blick hinter die Kulissen der Produktion werfen möchte, der braucht lediglich ein Kontaktformular zur Anmeldung der Werksführung auszufüllen. Näheres dazu auf http://www.haus-rabenhorst.de/werksbesichtigung/

Der Werksverkaufsbesuch lässt sich auch mit einem kleinen Ausflug verbinden. In unmittelbarer Nähe befindet sich das Siebengebirge und das Willy-Brandt-Forum. Von Bonn aus geht die Fahrt am Drachenfels bei Königswinter vorbei direkt nach Unkel. Die Fahrstrecke beträgt ca. 15 Minuten. Von Koblenz aus erreicht man in wenigen Autominuten das Haus Rabenhorst.

Das Unternehmen

Die Unternehmensgeschichte begann im Jahr 1805. Zur damaligen Zeit wurde das Familienunternehmen, das seine Anfänge im Weingut hatte, durch Pfarrer Lauffs in Oberwinter gegründet. 93 Jahre später wird pasteurisierter Traubensaft als alkoholfreier Wein erfolgreich im Handel angeboten. Im Jahr 1885 erfolgt die Verlegung des Betriebes durch Oskar Lauffs nach Unkeln in das Haus Rabenhorst. Damals galten haltbare Säfte als Weltneuheit. Der Traubensaft Roter Rabenhorster wird nach dem neusten Verfahren von Louis Pasteur haltbar gemacht. Im Jahr 1920 steigen die Gebrüder Günther und Walter Lauffs im Betrieb ein und fokussieren sich auf gesunde, naturbelassene Ernährung. Im Jahr 1952 erfolgt erstmals die Abfüllung des beliebten Saftklassikers Rotbäckchen. 2005 feiert Haus Rabenhorst sein 200-jähriges Bestehen.

Im Jahr 2007 werden Rotbäckchen-Säfte erstmals im Lebensmitteleinzelhandel und im Drogeriemarkt verkauft. 2008 erhält Haus Rabenhorst durch den Bundespräsidenten die Auszeichnung als ausgewählter Ort bei der Aktion Deutschland - Land der Ideen. Den Umweltpreis des Landes Rheinland-Pfalz erhält Haus Rabenhorst im Jahr 2010. 2012 feiert das Unternehmen den 60. Geburtstag von Rotbäckchen. Desweiteren gewinnt die Firma für die Marktenführung von Rotbäckchen 2012 den Marken-Award. 2014 folgte ein weiterer Preis. Zum vierten Mal wird Haus Rabenhorst für seine herausragende Produktqualität der Bundesehrenpreis für Fruchtgetränke des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) verliehen. Dies ist die höchste Auszeichnung, die ein deutscher Lebensmittelproduzent erreichen kann. Rotbäckchen ist zum dritten Mal in Folge in den Apotheken zur „Fruchtsaftmarke des Jahres“ gekürt worden.

Adresse und Öffnungszeiten

Geöffnet hat der Haus Rabenhorst Werksverkauf donnerstags und freitags von 12:30 bis 18:00 Uhr. Samstags kann in der Zeit von 09:00 bis 14:30 Uhr eingekauft werden.

Dieses Outlet bewerten:

1 Bewertungen (Ø 4.0 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar schreiben