Grafschafter Krautfabrik Werksverkauf Meckenheim

 
Grafschafter Krautfabrik - Josef Schmitz KG
Wormersdorfer Straße 22-26
53340 Meckenheim
 
02225 / 91900

Öffnungszeiten
montags - donnerstags 
08:00 - 16:00 Uhr 
freitags 
08:00 - 12:00 Uhr 

Geführte Marken (Auszug)
Grafschafter Krautfabrik

Beschreibung, Sortiment und Rabatte

Der Rheinländer trifft es mit deftigem Dialekt auf den Punkt: Ein Frühstück ohne Rübenkraut – dann ist der ganze Tag versaut! Gemeint ist der bekannte und beliebte Zuckerrübensirup, der als süßer Brotaufstrich und als Zutat beim Backen und Kochen raffinierte Rezeptideen hervorbringt. Diese naturbelassene Spezialität wird hergestellt aus konzentriertem Saft heimischer Zuckerrüben, ohne andere Zusätze. Das Stammwerk bietet in seinem Fabrikverkauf u.a. für die Gastronomie abgestimmte Packungsgrößen an.

Ein Karton enthält 100 Einzelportionen zu je 25 g und ist 36 bzw. 48 Monate haltbar. Großgebinde sind zu 2 kg, 5 kg und 13 kg im Eimer erhältlich. Diese Mengen sind interessant für Großfamilien, Einkaufsgemeinschaften oder Verpflegungsgemeinschaften wie z.B. Kindertagesstätten. Im Sortiment befinden sich unter anderem:

  • Grafschafter Goldsaft, Apfelkraut
  • Birnenschmaus, Pflaumenmus
  • Karamell-Sirup und Heller Sirup
  • Gourmet und Winterzauber Fruchtaufstriche
  • Wibine Invertzuckercreme mit Honig
  • Lütticher Delikatesse mit Äpfeln, Birnen, Datteln

Die Packungsgrößen den privaten Verbraucher mit Drücktuben oder Bechern gibt es nur in 12er-Kartons. Der Werksverkauf bietet eine Preisersparnis um die 30% an. Die Verkaufsstelle befindet sich am Eingang der Verwaltung. Einige Produkte sind nur saisonal erhältlich.

Das Unternehmen

Zuckerrübensirup, das Vorzeigeprodukt der Grafschafter Krautfabrik ist bereits seit 115 Jahren auf dem Markt. Der Gründer Josef Schmitz begann 1893 seine geschäftliche Karriere allerdings in einer anderen Branche, einer Feldbrandziegelei. Ab 1900 kam als Nebenerwerb die Produktion von Zuckerrübensirup hinzu. Zwanzig Jahre später übernimmt der Sohn Albert Schmitz die Firma und verlagert den geschäftlichen Schwerpunkt auf die Produktion und den Vertrieb des süßen Aufstrichs. Der Verkauf erfolgte im Laden durch Abfüllung aus großen Holzfässern in mitgebrachte Gefäße der Kundschaft, bis 1953 der leichte, gelbe Pappbecher dem umständlichen Umfüllen ein Ende setzte.

Portionsweise verpackt tritt das Produkt seinen Siegeszug in den überregionalen Einzelhandel an und findet in der pharmazeutischen Industrie Verwendung als Zutat für Hustensaft. Die Grafschafter Krautfabrik geht 1974 eine Kooperation mit Firmen in Belgien, in den Niederlanden und Deutschland ein, um das Sortiment mit ähnlichen Erzeugnissen zu erweitern. Später gründet das Unternehmen mit einer anderen Apfel- und Rübenkrautfabrik die Schutzgemeinschaft Rheinischer Zuckerrübensirup – Rheinisches Apfelkraut und wird durch umweltschonende Produktionsmethoden durch Nutzung alternativer Energien mit dem Clean-Tech-Siegel ausgezeichnet.

Anfahrt

Das Outlet erreicht man über die A61. An der Ausfahrt Nr. 28 Rheinbach nimmt man die B266, an der Gabelung hält man sich auf der L471 rechts Richtung Meckenheim und biegt an der L158 Rheinbacher Straße rechts ab. Nach gut 2 km rechts in die Bahnhofstraße abbiegen, die vorbei an der Stadtverwaltung zu einem Kreisverkehr führt. Dort die erste Ausfahrt L163 Klosterstraße nehmen und sofort wieder rechts in die Wormersdorfer Straße abbiegen. Nach 350 liegt die Krautfabrik gleich hinter der Kreuzung auf der rechten Seite.

Adresse und Öffnungszeiten

Der Grafschafter Krautfabrik Direktverkauf in Meckenheim hat montags bis donnerstags von 08:00 bis 16:00 Uhr und freitags von 08:00 bis 12:00 Uhr geöffnet.

Zuletzt aktualisiert am 16.09.2014

Dieses Outlet bewerten:

1 Bewertungen (Ø 5.0 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar schreiben